Permanent-Makeup & Microblading-Entfernung

Das Microblading ist verblasst, Ihr Permanent-Make-up ist schiefgegangen oder gefällt Ihnen nicht mehr? Mit dem modernsten Tattooenfernungslaser der Welt, dem Picoplus Laser von Lutronic, lassen sich Tätowierungen, wie diese bei Permanent Make-up enstehen oder oberflächliche Pigmentierungen wie beim Microblading, hervorragend entfernen. Der Picoplus Laser gibt seine Laserstrahlung nämlich in Picosekunden ab. Diese ist 1000mal kürzer, als die Nanosekundenstrahlung von herkömmlichen Lasergeräten. Bei sehr viel kürzerer Anwendung des Laserstrahls lassen sich somit Tätowierungen und Pigmentierungen deutlich besser entfernen. Der leistungsstärkste Picosekunden-Laser bietet vier Wellenlängen, die somit jede Farbe erreichen. Die Behandlung ist nicht schmerzhaft und durch den Hightech-Picolaser hat man schneller ein schönes Ergebnis. 

Dauer


30 Min.

Kosten


ab 90,–

Ausfallzeit


Keine

Schmerzen


Gering

Ergebnis


Sofort

Medizinisch/Kosmetisch


Medizinisch

Fragen zur Behandlung

Für wen eignet sich die Permanent-Makeup & Microblading-Entfernung mittels Laser?

Es gibt außerdem einige Faktoren, die gegen eine Laserbehandlung sprechen. Dazu zählen beispielsweise hormonelle Schwankungen, Herpes, Pilzinfektionen, Hautkrebs sowie akute oder chronische Hautkrankheiten an der zu behandelnden Stelle. Leberflecke können ebenfalls Probleme darstellen.

Was erwartet mich vor der Behandlung?

Damit wir Ihr Permanent-Make-up oder Microblading entfernen können, sieht sich unsere ärztliche Fachperson zuerst die Zone genau an und stellt dabei die Farbintensität- und Tiefe fest. Dadurch wird dann die Wellenlänge des Lasers passend auf den Farbton Ihrer Tätowierung eingestellt.

Wie läuft die Permanent-Makeup & Microblading-Entfernung ab?

Die Augen werden zuvor mit einer speziellen Schutzbrille abgedeckt und gesichert. Die ärztliche Fachperson gibt dann punktgenaue Laserschüsse auf die pigmentierte Stelle ab. Während der Behandlung wird die behandelte Stelle mit einem speziellen Kühlungssystem gekühlt. Nach wenigen Minuten ist die Entfernung schon vorbei und das erste Ergebnis sogar schon sichtbar. Zuletzt cremen wir eine Wundcreme auf die betroffene Stelle ein.

Was muss ich nach der Behandlung beachten?

Wir empfehlen unseren Patienten, die behandelte Stelle in den ersten 24 Stunden zu kühlen. Sie sollte auch bis zu drei Tage nach der Sitzung möglichst trocken gehalten und nur sehr vorsichtig gewaschen werden. Kleben Sie die Wunde nicht luftdicht ab, sondern pflegen Sie sie am besten mit Feuchtigkeits- und antibakteriellen Wundcremen. Wir empfehlen außerdem, die Wunde beim Waschen nur abzutupfen und etwaige Krustenbildungen nicht zu entfernen. Dadurch würde sich nämlich das Narbenrisiko erhöhen, was den Wundheilungsprozess deutlich verlängern würde. Verzichten Sie in der Zeit vor und nach Ihrer Lasersitzung auf Kraftsport. Auch die Sauna, das Solarium und das Schwimmen sowie direkte Sonneneinstrahlung sollten Sie vermeiden, bis die Wunde vollständig verheilt ist. Auf intensiven Sonnenschutz sollten Sie bis vier bis sechs Wochen nach der Pigmententfernung großen Wert legen.

Wann sind die Ergebnisse der Behandlung sichtbar?

Je dunkler Ihr Tattoo ist, desto besser können die Farbpigmente das Laserlicht absorbieren und umso schneller können wir Fortschritte während der Behandlung beobachten. Tattoos in schwarz, grau oder dunkelrot lassen sich am besten entfernen, da diese Farben meist einen deutlichen Kontrast zur umliegenden Haut darstellen. Die Ergebnisse sind jedoch auch davon abhängig, wie tief und mit welcher Farbe gestochen wurde. In manchen Fällen können Sie schon nach den ersten Sitzungen kleine Erfolge erkennen. Mit der Zeit sollte Ihr Permanent-Make-up oder Microblading immer mehr verblassen, da Ihr Körper zwischen den einzelnen Sitzungen kontinuierlich Farbpartikel abbaut. Grundsätzlich sind aber – wie bei Tattoos – mehrere Sitzungen notwendig.

Abonnieren Sie unseren Newsletter