Abtragen von Warzen, Fibromen, Xanthelasmen

Abtragen von Warzen, Fibromen, Xanthelasmen

Warzen sind kleine Geschwulste an den äußersten Hautschichten, die in der Regel nicht gefährlich, aber optisch störend sind. Vor allem im Gesicht oder an den Händen können Warzen das Wohlbefinden und Selbstbewusstsein von Betroffenen beeinträchtigen. Sie können jedoch auch starke Schmerzen hervorrufen, beispielsweise wenn sie im Bereich der Fußsohle auftreten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Warzen erfolgreich zu entfernen – oft kehren diese aber nach der Behandlung zurück. Eine Laserbehandlung zur Warzenentfernung in Wien hingegen verringert das Risiko eines Nachwachsens deutlich.

Dauer


ab 15 Minuten

Kosten


ab € 60,-

Ausfallzeit


Keine

Schmerzen


Moderat

Ergebnis


Sofort

Medizinisch/Kosmetisch


Medizinisch

Fragen zur Behandlung

Was sind Warzen und wie entstehen sie?

Bei Warzen handelt es sich um eine übermäßige und gestörte Hautneubildung, die grundsätzlich an allen Hautstellen auftreten kann. Hauptsächlich sind jedoch Gesicht, Hände, Füße und der Genitalbereich davon betroffen. Obwohl die meisten Warzen gutartig sind, können sie abhängig von der betroffenen Hautstelle sowie der Anzahl und Größte der Warzen mehr oder minder starke Schmerzen auslösen.

Warzen werden meist durch ein Papillomvirus verursacht, dessen Erreger in kleine Hautverletzungen oder durch die Schleimhäute eindringen. Es gibt jedoch nicht nur infektiöse Warzen, sogenannte Viruswarzen, sondern genetisch bedingte oder solche, die harmlose lokale Hautmutationen sind. Dabei handelt es sich zwar nicht um Warzen im eigentlichen Sinne, aber werden im Volksmund trotzdem so bezeichnet. Es gibt verschiedene Formen von nicht infektiösen und Viruswarzen, die sich im Rahmen einer Warzenentfernung mittels Laser entfernen lassen.

Viruswarzen sind höchst ansteckend und die Übertragung erfolgt durch bereits infizierte Personen. Besonders häufig stecken sich Väter und Mütter bei ihren Kindern mit Warzen an. Sie können außerdem selbst dazu beitragen, dass bei Ihnen an anderen Körperstellen Warzen auftreten. Warzen können nämlich auf andere Körperregionen überspringen, wodurch die Verhornungen beispielsweise häufig im Gesicht auftreten, wenn Sie bereits Warzen an den Fingern haben.

Vom Zeitpunkt der Ansteckung bis zur Bildung der Warzen können Wochen bis Monate vergehen. Während Menschen mit einem intakten Immunsystem Warzen sehr schnell wieder loswerden, kämpfen immungeschwächte Personen und auch Kinder meist lange gegen diese Virusinfektion.

Welche Warzen lassen sich mit einer Laserbehandlung entfernen?

Da wir mit einer breiten Palette von modernsten Lasertechnologien arbeiten, die beispielsweise über verschiedene Wellenlängenbereiche und Pulslängen verfügen, können wir die unterschiedlichsten Formen von Warzen erfolgreich entfernen. Nicht infektiöse Warzen wie Alters- oder Stielwarzen lassen sich beispielsweise effektiv behandeln. Alterswarzen treten meist nach dem 40. Lebensjahr auf und werden auch Hornwarzen oder seborrhoische Keratosen genannt. Sie äußern sich durch dunkle, raue Hornhautwucherungen in der obersten Hautschicht. Bei Stielwarzen handelt es sich um kleine Hautausstülpungen, die meist am Hals, in den Achseln oder in der Leistenregion zu finden sind.

Auch Viruswarzen lassen sich sehr gut mit einer Laserbehandlung entfernen. Dazu gehören etwa sogenannte Dornwarzen, die meist an den Fußsohlen auftreten und sehr schmerzhaft werden können. Flachwarzen hingegen treten am häufigsten im Gesicht, an den Handgelenken, Hand- und Fingerrücken oder an den äußeren Regionen der Unterarme auf. Es handelt sich dabei um runde, flache Hautwucherungen, die hautfarben oder gelblich bis bräunlich gefärbt sein können. Stachelwarzen, sogenannte vulgäre Warzen, sind weißlich, vorgewölbt und stecknadelkopfgroß, können jedoch auch die Größe einer Erbse erreichen. Sie sind vor allem bei Kindern an den Händen, Fingern, Nagelrändern und Fußsohlen zu finden.

Im Rahmen einer Warzenentfernung in Wien können wir auch Feigwarzen, die im Genital- und Analbereich auftreten, Pinselwarzen und Dellwarzen behandeln. Pinselwarzen sind fadenartige Hautwucherungen, die normalerweise im Gesicht auftreten. Dellwarzen können am ganzen Körper auftreten und äußern sich in kleinen, hautfarbenen bis rosa Kügelchen mit teigigem Inhalt. Vor allem Kinder sind besonders häufig von dieser Form von Warzen betroffen.

Wann ist eine Warzenentfernung sinnvoll?

Eine Warzenentfernung ist immer empfehlenswert, wenn die Warzen Schmerzen verursachen, unangenehm sind oder das optische Erscheinungsbild beeinträchtigen. Besonders bei Warzen, die seit mehreren Jahren bestehen, großflächig auftreten oder starke Schmerzen verursachen, ist eine Laserbehandlung sinnvoll. Gerade bei Erwachsenen führen Behandlungen mit Tinkturen und Pflastern häufig nicht zum gewünschten Ergebnis oder gestalten sich als zu langwierig. Eine Laserbehandlung zum Warzen entfernen ist eine optimale Möglichkeit, um Warzen effizient und trotzdem schonend langfristig zu entfernen.

Was muss ich vor einer Warzenentfernung beachten?

Wir führen vor jeder Behandlung ein persönliches Beratungsgespräch in unseren Behandlungsräumen im zentralen Wien, indem wir Sie über den Ablauf, die Chancen und Nebenwirkungen einer Warzenentfernung mittels Laser aufklären. Nachdem wir uns ein Bild von der zu behandelnden Stelle gemacht haben, erstellen wir Ihnen einen individuellen Behandlungsplan und informieren Sie zur optimalen Vor- und Nachsorge. Eine Laserbehandlung sollte nie bei zu stark gebräunter Haut kommen, da nach der Behandlung ansonsten hellere Stellen bestehen bleiben können. Sie sollten die zu behandelnde Stelle somit vier Wochen vor der Behandlung weder der Sonne noch dem Solarium aussetzen und Sonnenschutz mit einem hohen Lichtschutzfaktor auftragen.

Wie läuft eine Warzenentfernung ab?

Zu Beginn wird die zu behandelnde Stelle gründlich gereinigt und desinfiziert. Anschließend tragen wir oberflächlich eine lokal betäubende Salbe auf, die eine nahezu schmerzfreie Entfernung der Warzen ermöglicht. Nach einer kurzen Einwirkzeit kann die eigentliche Behandlung beginnen: Der Laserkopf wird auf die betroffene Stelle gerichtet und die Hitze der Laserstrahlen ermöglicht nun ein gewebeschonendes Entfernen der Warzen. Nach der Behandlung werden alle Wundsekrete entfernt und die behandelte Stelle mit einer desinfizierenden Creme behandelt. Bei großen Arealen tragen wir außerdem einen schützenden Verband auf, den sich nach drei bis sechs Tagen entfernen können.

Welche Risiken birgt eine Warzenentfernung?

Eine Warzenentfernung in Wien stellt grundsätzlich eine sehr risikoarme Behandlung ohne größere Nebenwirkungen dar. Da der Laserstrahl bei der Warzenentfernung eine große Hitze verursacht und die Warzen abträgt, besteht das minimale Risiko einer Narbenbildung. Die entstehenden Narben sind jedoch sehr klein und oft verblassen Sie mit der Zeit, wodurch Sie kaum sichtbar sein können. Alternativ bieten wir Ihnen eine Narbenbehandlung in Wien an, mit der sich sehr gute und zufriedenstellende Ergebnisse erzielen lassen.

Wir arbeiten ausschließlich nach den höchsten Sicherheits- und Hygienestandards, weshalb wir das Risiko für nachfolgende Pigmentstörungen deutlich minimieren können. Sollte es doch zu einer vorübergehenden oder verstärkten Pigmentierung kommen, bildet sich diese nach spätestens drei bis sechs Monaten spontan oder mithilfe einer speziellen Salbe zurück. In seltenen Fällen, wie bei der Entfernung einer Fußwarze, kann es zu einer Wundinfektion und einer verzögerten Wundheilung kommen. Diese äußert sich in Schmerzen, Rötungen und Schwellungen an den Wundrändern. Außerdem fühlt sich die betroffene Stelle wärmer an und Eiter tritt aus der Wunde.

Was muss ich nach einer Warzenentfernung beachten?

Nach einer Warzenentfernung in Wien sind Sie meist direkt wieder gesellschaftsfähig. Je nach Größe, Lage und Anzahl der Warzen empfehlen wir unseren Patienten, sich für mindestens einen Tag zu erholen. In den ersten Tagen nach einer Warzenentfernung ist es möglich, dass Sie je nach Tiefe der Warze moderate Schmerzen verspüren. Diese werden von den meisten Patienten jedoch nicht als belastend beschrieben und dauern in der Regel nur kurz an. Dem Risiko einer Infektion können Sie selbst vorbeugen, indem Sie nach der Warzenentfernung darauf achten, dass Sie den Verband sauber halten und täglich wechseln. Somit verhindern Sie, dass Viren oder Bakterien in die offene Wunde eindringen können. Eine Infektion könnte nämlich den Heilungsprozess verlängern, wodurch sich die Wundheilung stark verzögern würde.

Es ist außerdem wichtig, dass Sie die entstandene Kruste nicht abkratzen, da auch dies den Heilungsprozess behindern würde. Bei leichten Blutungen in den ersten zwei Tagen nach der Warzenentfernung können Sie Salben und ein Pflaster auftragen. Beachten Sie bitte außerdem, dass Sie die behandelte Stelle nicht dem Sonnenlicht aussetzen und bei einer Warzenentfernung an den Füßen Ihre Beine möglichst oft hochlagern und nicht barfuß gehen.

Wann sind die Ergebnisse der Warzenentfernung sichtbar?

Je nach Größe und Art der Warze sind die Ergebnisse unterschiedlich schnell sichtbar. Die Warzen an sich lassen sich oft bereits direkt entfernen und es entsteht eine kleine Wundhöhle, die im Monat nach der Laserbehandlung nach und nach abfällt. Es kann aber auch sein, dass Sie drei bis vier Wochen warten müssen, bis die Warze abstirbt und sich von der Haut löst. Selten ist nach vier bis sechs Wochen eine erneute Sitzung notwendig. Dies ist beispielsweise von der Ausprägung und Anzahl der Warzen abhängig.

Grundsätzlich sind die Ergebnisse einer Warzenentfernung mittels Laser relativ rasch sichtbar und auch die Wundheilung ist nach wenigen Wochen abgeschlossen. Im Rahmen eines persönlichen Beratungsgespräches und einer Untersuchung Ihrer Warzen in unseren Behandlungsräumen im zentralen Wien können wir Ihnen eine realistische Einschätzung geben, wann Sie mit den Ergebnissen der Laserbehandlung rechnen können.

Mit welchen Kosten muss ich bei einer Warzenentfernung rechnen?

Mit welchen Kosten Sie bei einer Warzenentfernung in Wien rechnen müssen, lässt sich schwer pauschal beantworten, da es auf die Größe und Anzahl der zu behandelnden Warzen ankommt. Grundsätzlich gilt, je höher die Anzahl der zu entfernenden Warzen und je zeitintensiver die Behandlung, desto teurer. Die Kosten für eine Warzenentfernung in Wien beginnen bei 130 €. In einem persönlichen Beratungsgespräch können wir Sie nicht nur über den genauen Ablauf einer Warzenentfernung, sondern berechnen mit Ihnen den genauen Preis anhand Ihres individuellen Behandlungsplans.

Abonnieren Sie unseren Newsletter